AW Andy Weiland

Die Köpfe von CloudLab: Andy Weiland, Project Manager

Andy Weiland ist Baujahr 1986 und seit Juli 2017 bei CloudLab als Project Manager tätig. Er spielt Gitarre, Klavier, Bagpipes, Geige und beweist, dass technikbegeisterte Metalfreaks nicht immer unsportlich sind: in seiner Freizeit fährt er gerne Fahrrad, geht Schwimmen, Wandern oder ins Fitnessstudio und betreibt Winter- und Kampfsport. Er mag die Vielfalt und das hohe Niveau seiner Aufgaben als Projektmanager und dass er morgens nie so richtig weiß, was an dem Tag so alles auf ihn zukommt.

Was genau machst Du bei CloudLab?

Ich betreue unterschiedliche Kundenprojekte und stelle den Ablauf und die Koordination zwischen Kunden und Entwicklungsabteilung sicher. Ich plane und entwickle neue Konzepte – gemeinsam mit Kunden, der Entwicklung und den Kollegen.

 

Was gefällt Dir besonders bei CloudLab?

Dass immer Bier da ist und jeder für einen Spaß zu haben ist. Das familiäre Verhältnis und die Art, wie man hier miteinander umgeht, sind einfach überwältigend und unvergleichbar.

 

Welche besonderen Ereignisse hast Du bei CloudLab schon erlebt?

Kein Augenblick des Firmentrips nach Laax (Schweiz) wird jemals aus meinem Gedächtnis verschwinden.

Was steht auf Deiner Bucket List?

Ich musste erstmal googlen, was das ist…  steht aber nix drauf.

 

Welche Sendungen oder Serien guckst Du gerne?

Breaking Bad, South Park, Die Simpsons, King of Queens, Better Call Saul, The Walking Dead, Game of Thrones

 

Was liest Du gerne?

Terry Brooks, Dmitry Glukhovsky, generell Romane und natürlich printQ Prospekte und Handbücher

 

Was wolltest Du Deinem Chef immer schonmal sagen?

Zusammengefasst einfach nur „Danke!“

 

Was sonst noch zu sagen wäre

Lieblingsessen: Alles » Lieblingsschauspieler: Bryan Cranston » Läuft im MP3-Player: Iron Maiden, As I Lay Dying, Sabaton, Killswitch Engage und viele mehr » Wunschreiseziel: Skandinavien, Kanada, Neuseeland, Asien » Tollstes bisheriges Reiseziel: Laax (Schweiz) » Diese Bücher muss man kennen: Die „Shannara“-Serie von Terry Brooks und die „Metro“-Bücher » Besonderes Hobby: Kochen und Leute vermöbeln » Persönliches Lebensmotto: Don’t hunt what you can’t kill