Magento

https://magento.com

Mass Customization wird zum Kinderspiel dank der Integration von CloudLabs W2P-Lösungen mit Magento Online-Shops. Sie haben noch keinen Shop mit printQ oder packQ? Unsere Berater informieren gern über die Möglichkeiten unserer Web to Print Lösungen, zeigen unverbindlich ihre Features in einer Webdemo und geben Auskunft über die Preise der einzelnen Lizenzmodelle.

Frequently
asked questions

Wo finde ich das printQ Modul für Magento?

Das Modul wird via Composer direkt installiert. Sie finden oben eine entsprechende Anleitung.

Welche printQ Lizenz benötige ich, um das printQ Modul für Magento zu nutzen?

Sie können das printQ Modul für Magento mit jeder kostenpflichtigen printQ Lizenz verwenden.

Wie viel kostet mich eine printQ Lizenz?

Der Preis Ihrer individuellen printQ Lizenz hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Angebot einfach per E-Mail: support@cloudlab.ag

Welche Vorteile bietet mir das printQ Modul für Magento?

Mit dem printQ Modul können Sie personalisierbare printQ Produkte unkompliziert in Ihrem Magento Store zum Verkauf anbieten. Das intelligente, automatisierte printQ Bestellsystem wickelt alles für Sie ab. Plug and Print!

Ich habe eine andere Frage, an wen kann ich mich wenden?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an support@cloudlab.ag. Wir werden uns dann schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

Installationsanleitung

Die Integration eines Magento Shops mit printQ ist in wenigen Schritten erledigt. Dafür sorgen nix-Commands, die wir im Folgenden erklären. Anschließend muss printQ noch für die Verwendung mit Magento konfiguriert werden.

Schritt 1: Das printQ Modul via Composer installieren

Dieser Schritt ist nur nötig, wenn Sie unsere Software zum ersten Mal installieren. Das Modul und die aktuelle Version sind: printq/x1-magento2-module, Version 1.0.0.

Nutzen Sie anschließend den folgenden Befehl (nix-Command):

composer require printq/x1-magento2-module=1.0.0


Schritt 2: Magento für printQ einrichten

Im zweiten Schritt müssen Sie die Kommandozentrale (CLI) öffnen. Navigieren Sie anschließend in das Root-Verzeichnis von Magento 2 und führen Sie folgende Befehle bzw. Aktionen aus:

a) Aktualisierung der Magento-Extensions (nix-Command):

bin/magento setup:upgrade

b) Re-Kompilierung aller Magento-Dateien (nix-Command):

bin/magento setup:di:compile

c) Statische Inhalte erneut bereitstellen (nix-Command):

bin/magento setup:static-content:deploy

d) Magento-Cache leeren – nach Anleitung in den Magento-DevDocs

e) Magento-Indizes neu erstellen (nix-Command):

bin/magento indexer:reindex

Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen zur Installationen von personalisierten Magento-Modulen. Bei Problemen während des Installationsvorgangs können Sie folgenden Befehl (nix-Command) nutzen:

rm -rf var/generation/* generated/*

Mit dem folgenden Befehl (nix-Command) können Sie das printQ-Modul zur Integration mit Magento bei Bedarf wieder deinstallieren:

php bin/magento module:uninstall Printq_X1

Konfiguration

Nach der Installation des Moduls müssen Sie printQ noch für die Integration mit Magento konfigurieren.

Schritt 1: Stellen Sie sicher, dass Sie ein printQ Datacenter-System installiert haben.

Schritt 2: Wenn ein Datacenter-System installiert ist, klicken Sie im Admin-Bereich von Magento in der Seitenleiste auf “System”. Klicken Sie dann unter “Extensions” auf “Integrationen”.

Schritt 3: Aktivieren Sie in der Integrations-Liste die PrintqX1Integration.

Schritt 4: Konfigurieren Sie anschließend die Datacenter-Integration. Klicken Sie dazu in der Seitenleiste auf “Cloudlab”, dann auf “Einstellungen und dann auf "Datacenter". Geben Sie dann die Datacenter-Verbindungsinformationen ein:

War die Konfiguration nach der Bestätigung der eingegebenen Daten erfolgreich, erscheint ein Bestätigungshinweis. Damit ist der Vorgang abgeschlossen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Software-as-a-Service (Saas)-Vertrag

Diese SaaS-Vereinbarung (die "Vereinbarung") wird an dem im Bestellformular angegebenen Datum (das "Datum des Inkrafttretens") zwischen dem Unternehmen, das unsere Anwendung nutzt ("Abonnent", "Ihr" oder "Sie"), und CloudLab Sales & Management GmbH, Gerberstrasse 1 44135 Dortmund, Deutschland ("CloudLab", "Unternehmen", "Wir", "Uns" oder "Unser") geschlossen. Für die Zwecke dieser Vereinbarung werden der Abonnent und das Unternehmen jeweils einzeln als "Partei" und gemeinsam als "Parteien" bezeichnet. Für eine wertvolle Gegenleistung, deren Erhalt und Angemessenheit hiermit anerkannt wird, vereinbaren die Parteien hiermit Folgendes:

1. Auftrag; Dienstleistungen.

a) Gewährung.  Das Unternehmen gewährt dem auf dem beigefügten Bestellformular angegebenen Abonnenten hiermit ein beschränktes, nicht ausschließliches und nicht übertragbares Recht, den Dienst während der Laufzeit zu nutzen und darauf zuzugreifen, mit dem Recht, Unterlizenzen an seine Kunden zu vergeben, und autorisierten Nutzern die Nutzung des Dienstes zu gestatten, vorbehaltlich der Bestimmungen und Bedingungen dieser Vereinbarung. Alle Rechte an dem Dienst, die hierin nicht ausdrücklich gewährt werden, sind dem Unternehmen vorbehalten.

b) Umfang. Sofern im Bestellformular nichts anderes vorgesehen ist, ist das dem Abonnenten im Rahmen dieser Vereinbarung gewährte Recht zur Nutzung des Dienstes und zum Zugriff darauf auf eine einzige, autorisierte Anwendung zur Anzeige und zum Abruf des Dienstes auf dem Desktop eines autorisierten Benutzers beschränkt. Das Recht zur Nutzung und zum Zugriff auf den Dienst erstreckt sich nicht auf mehrere Anwendungen für die Anzeige oder den Abruf von Inhalten innerhalb der Dienste. Der Abonnent ist gemäß dieser Vereinbarung nicht berechtigt, den Dienst ganz oder teilweise über das Internet, per E-Mail oder Instant Messaging, über ein Intranet, einen persönlichen digitalen Assistenten, ein drahtloses Anwendungsprotokoll, einen Kurznachrichtendienst oder ein Funksystem zu verbreiten. Ein erweitertes Recht, das solche Anwendungen umfasst, ist als Ergänzung zu diesem Vertrag erhältlich. Nichts in diesem Vertrag verpflichtet das Unternehmen, die Nutzung oder den Zugang zu einem Dienst über das Datum hinaus fortzusetzen, an dem das Unternehmen die Bereitstellung eines solchen Dienstes für Abonnenten allgemein einstellt.

c) Nutzungseinschränkungen. Sofern im Bestellformular nicht anderweitig festgelegt, darf der Abonnent den Inhalt des Dienstes nicht bearbeiten, verändern, kürzen oder anderweitig verändern, einschließlich und ohne Einschränkung aller Urheberrechts- und Eigentumsrechtsvermerke. Der Abonnent darf nicht und darf anderen nicht erlauben:
(i) die Software oder den Dienst zurückzuentwickeln, zu dekompilieren, zu dekodieren, zu entschlüsseln, zu disassemblieren oder in irgendeiner Weise den Quellcode abzuleiten;
(ii) den Dienst zu modifizieren, zu übersetzen, anzupassen, zu verändern oder davon abgeleitete Werke zu erstellen;
(iii) den Dienst in einer ungesetzlichen Weise zu nutzen;
(iv) den Dienst zu kopieren (mit Ausnahme einer Sicherungskopie), zu verbreiten, öffentlich auszustellen, zu übertragen, zu verkaufen, zu vermieten, zu verleasen oder anderweitig zu nutzen; oder
(v) den Dienst an Dritte zu vertreiben, unterzulizenzieren, zu vermieten, zu verpachten, zu verleihen [oder Dritten Zugang zu dem Dienst oder dessen Nutzung zu gewähren].

2. Definitionen.

(a) "Vertrag" bezeichnet diese Bedingungen, das Bestellformular und alle von beiden Parteien unterzeichneten schriftlichen Änderungen;

(b) "Anwendung" bezeichnet die Anwendung, die vom Abonnenten für den Dienst gemäß diesem Vertrag verwendet wird;

(c) "Autorisierte Benutzer" sind die Angestellten des Abonnenten und unabhängige Auftragnehmer, die für den Abonnenten im Rahmen der normalen Geschäftstätigkeit arbeiten und die: (i) sich mit den Bedingungen dieser Vereinbarung einverstanden erklären und (ii) vom Abonnenten ausdrücklich zur Nutzung des Dienstes und zum Zugriff auf diesen autorisiert sind;

(d) "Anfangsdatum der Abrechnung" bezeichnet das Datum, das auf dem Bestellformular als das Datum angegeben ist, ab dem die Abrechnung berechnet wird (das unter keinen Umständen später sein darf als das Anfangsdatum des Dienstes, wie unten definiert);

(e) "Dienst(e)" bezeichnet Informationsanwendungen, Produkte oder Software, die der Abonnent im Rahmen dieses Vertrags abonniert hat und die in einem Bestellformular oder einem Aufgabenauftrag angegeben sind;

(f) "Datum des Dienstbeginns" bezeichnet das Datum, ab dem der Abonnent den entsprechenden Dienst erhält;

(g) "Gebühren" sind die gemäß Abschnitt 3 dieser Vereinbarung zu zahlenden Gebühren;

(h) "Auftragsformular" bezeichnet das beigefügte Auftragsformular, in dem bestimmte Geschäftsbedingungen festgelegt sind und das von den Parteien ausgefertigt wird;

(i) "Laufzeit" ist der im Bestellformular angegebene Zeitraum oder gegebenenfalls eine Verlängerungsfrist;

3. Gebühren und Zahlung.

a) Gebühren. Als Gegenleistung für die hierin gewährten Zugangs- und Nutzungsrechte zahlt der Abonnent dem Unternehmen für die Laufzeit dieses Vertrags die im Voraus zu entrichtenden Gebühren auf der Grundlage der im Bestellformular angegebenen Dienstleistungen und der Anzahl der Stores sowie aller anderen in diesem Vertrag enthaltenen Geschäftsbedingungen. Der Abonnent muss das Unternehmen spätestens sieben (7) Tage nach dem Datum einer solchen Erhöhung über eine Erhöhung der Anzahl der Stores informieren, und das Bestellformular gilt als entsprechend geändert.

b) Verspätete Zahlungen. Wenn der Abonnent die Gebühren nicht bis zu dem auf der Rechnung angegebenen Fälligkeitsdatum bezahlt, hat das Unternehmen Anspruch auf Zinsen ab dem Tag, an dem die Gebühren fällig sind. Beide Parteien vereinbaren, dass der Zinssatz für überfällige Rechnungen dem niedrigeren der gesetzlich zulässigen Höchstzinssätze oder 1,5 Prozent pro Monat entspricht. Darüber hinaus ist das Unternehmen berechtigt, die Dienstleistungen auszusetzen, bis alle Gebühren, einschließlich der Zinsen auf überfällige Rechnungen, vom Abonnenten bezahlt worden sind.

c) Steuern. Der Abonnent ist verantwortlich für die Zahlung aller Verkaufs-, Nutzungs-, Verbrauchs-, Mehrwert- oder ähnlichen Steuern, Veranlagungen oder Abgaben (oder anderer ähnlicher Gebühren), die von einer Regierungsbehörde auferlegt werden (einschließlich aller Zinsen und Strafen, die als Folge einer Handlung oder Unterlassung des Unternehmens auf Anweisung oder Wunsch des Abonnenten auferlegt werden), die auf den vom Unternehmen für den Abonnenten erbrachten Dienstleistungen oder Waren oder den an das Unternehmen zu zahlenden Beträgen beruhen, und wird diese unverzüglich an das Unternehmen zahlen oder erstatten.

d) Währung. Alle im Rahmen dieser Vereinbarung zu zahlenden Gebühren sind in US-Dollar (USD) zu entrichten und verstehen sich zuzüglich der Steuern, für die der Abonnent gemäß Abschnitt 3(c) verantwortlich ist.

4. Professionelle Dienstleistungen.
Während der Laufzeit dieses Vertrages kann der Abonnent das Unternehmen auffordern, professionelle Dienstleistungen in Form von Softwareentwicklung, Anpassungs-Add-Ins, Modifikationen, Dokumentation und/oder Integrationsdienstleistungen (im Folgenden "professionelle Dienstleistungen") zu erbringen. Nach Erhalt einer Anfrage kann das Unternehmen dem Abonnenten ein schriftliches Angebot unterbreiten, und wenn die Parteien allen Anforderungen der vorgeschlagenen professionellen Dienstleistungen zustimmen, wird ein Aufgabenauftrag für die professionellen Dienstleistungen von den Parteien ausgeführt. Alle Aufgabenaufträge unterliegen den Bestimmungen und Bedingungen dieses Vertrags. Die vom Unternehmen erbrachten Dienstleistungen sind nicht ausschließlich für den Abonnenten bestimmt, und das Unternehmen kann jederzeit Dienstleistungen jeglicher Art für andere natürliche oder juristische Personen erbringen.

5. Zugang.

a) Zugang zu den Diensten. Der Abonnent ist für die Handlungen und Unterlassungen seiner autorisierten Benutzer verantwortlich und haftet gegenüber dem Unternehmen für die Verletzung der Vereinbarung durch einen autorisierten Benutzer (einschließlich eines autorisierten Dritten, der als autorisierter Benutzer im Namen des Kunden handelt). Der Abonnent ist für die Erstellung einer "Benutzer-ID" und eines Passworts für den Zugriff auf die Dienste verantwortlich und muss diese Benutzer-ID und das Passwort geheim halten und darf sie nicht an Dritte weitergeben.

b) Netzwerk-/Systemkompatibilität. Der Abonnent ist allein dafür verantwortlich, dass sein Netzwerk und seine Computersysteme allen Spezifikationen entsprechen, die für die Verbindung mit den Diensten erforderlich sind.

6. Audits und Inspektionen.

Zum Zweck der Überprüfung der Einhaltung dieses Vertrags hat das Unternehmen (und die bevollmächtigten Vertreter des Unternehmens) das Recht, während der normalen Geschäftszeiten nach angemessener Vorankündigung und ohne wesentliche Störung des Geschäftsbetriebs des Abonnenten von Zeit zu Zeit die Büros, Bücher und Aufzeichnungen des Abonnenten, die für den Dienst relevant sind, zu prüfen und zu inspizieren sowie die Nutzung des Dienstes zu beobachten. Wenn die Aufzeichnungen des Unternehmens gemäß diesem Abschnitt oder anderweitig darauf hinweisen, dass (i) mehr Stores auf den Dienst zugreifen, als der Abonnent bezahlt hat, oder (ii) mehr Dienste in Anspruch genommen werden, als dem Abonnenten in Rechnung gestellt wurden, muss der Abonnent dem Unternehmen die zu wenig gezahlten Gebühren rückwirkend zum Datum der entsprechenden Erhöhung zahlen. Übersteigt eine solche Unterzahlung fünf (5) Prozent der für den betreffenden Zeitraum fälligen Gebühren, so hat der Abonnent dem Unternehmen die angemessenen Kosten zu erstatten, die dem Unternehmen durch eine solche Prüfung oder Inspektion entstehen.

7. Fusionen und Akquisitionen.

Für die Berechnung der Gebühren ist es nicht die Absicht der Parteien, dass die im Rahmen dieser Vereinbarung erhobenen Gebühren Dienstleistungen oder Stores, die durch eine Fusion oder Übernahme hinzukommen, umfassen. Dementsprechend werden im Falle einer Fusion oder Übernahme, die zu einem Anstieg der Stores oder Dienstleistungen führen würde, die unter dem Eigentum oder der Kontrolle des Abonnenten genutzt werden, solche zusätzlichen Stores und Dienstleistungen nicht durch die gemäß diesem Vertrag erhobenen Gebühren abgedeckt. Der Abonnent erklärt sich damit einverstanden, dass für solche Stores und Dienstleistungen zusätzliche Gebühren anfallen, die sich nach dem zu diesem Zeitpunkt gültigen Listenpreis für die zusätzlichen Stores und/oder Dienstleistungen richten, die sich aus der Übernahme oder Fusion ergeben. Zur Klarstellung: Eine Fusion und/oder Übernahme berechtigt den Abonnenten nicht dazu, diesen Vertrag anders als gemäß seinen Bedingungen zu kündigen.

8. Urheberrechtsschutz; Nutzungseinschränkungen; Sicherheit.
Der Abonnent erklärt sich damit einverstanden, dass der Dienst, insbesondere die darin enthaltene redaktionelle Codierung und die Metadaten, Eigentum des Unternehmens, seiner verbundenen Unternehmen oder seiner Lizenzgeber sind. Die Software, Bilder, Texte, Designs und alle anderen Werke und Datenbanken, die zum Inhalt des Dienstes gehören, sind Eigentum des Unternehmens, seiner verbundenen Unternehmen oder seiner Lizenzgeber und sind durch die geltenden Urheberrechtsgesetze geschützt. Der Abonnent erklärt sich damit einverstanden, dass nur autorisierten Benutzern der Zugriff auf den Dienst gestattet wird. Mit Ausnahme der hierin festgelegten Bestimmungen dürfen keine Kunden oder andere Personen oder Einrichtungen, die keine rechtmäßigen Mitarbeiter des Abonnenten oder unabhängige Auftragnehmer sind, die den Abonnenten im Rahmen seiner normalen Geschäftstätigkeit beraten, autorisierte Benutzer sein. Der Abonnent darf keinen Teil des Dienstes zurückentwickeln, dekompilieren oder disassemblieren. Der Abonnent erklärt sich ferner damit einverstanden, dass weder der Abonnent noch ein autorisierter Benutzer ohne die ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung des Unternehmens den Dienst ganz oder teilweise speichern, kopieren, vervielfältigen, weitersenden, verbreiten, unterlizenzieren, verkaufen, vertreiben, veröffentlichen, ausstrahlen, in Umlauf bringen, abgeleitete Werke (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Handelsalgorithmen) erstellen, Algorithmen in Verbindung mit dem Dienst testen oder diesen auf irgendeine Weise an andere Personen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf andere Mitarbeiter des Abonnenten, verteilen darf; vorausgesetzt jedoch, dass autorisierte Benutzer gelegentlich im normalen Geschäftsverlauf begrenzte Teile des Dienstes (a) in der mündlichen und (mit ordnungsgemäßem Hinweis auf den jeweiligen Dienst) nicht-elektronischen schriftlichen Kommunikation mit Kunden und anderen Mitarbeitern und (b) in der E-Mail- und Instant-Messaging-Kommunikation mit anderen Mitarbeitern und/oder Wertpapierexperten verwenden dürfen. Ohne das Vorstehende einzuschränken, ist eine Verbreitung durch den Abonnenten gemäß diesem Abschnitt unter keinen Umständen zulässig, wenn eine solche Verbreitung als Ersatz für ein Abonnement des Dienstes selbst angesehen werden kann. Der Abonnent erklärt sich damit einverstanden, dass bei dieser Art der Nutzung des Dienstes die Tatsachen, der Inhalt und die Absicht des Dienstes weder in Form noch in Geist verändert werden oder in sonstiger Weise die Integrität des Dienstes oder des Unternehmens beeinträchtigt wird.

9. Haftungsausschluss.

DER ABONNENT ERKENNT AN UND ERKLÄRT SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS DIE DIENSTE, DEREN INHALTE UND DIE BEGLEITENDE DOKUMENTATION IN DER VORLIEGENDEN FORM UND WIE VERFÜGBAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WERDEN. DAS UNTERNEHMEN GIBT KEINE ZUSICHERUNGEN, BESTÄTIGUNGEN, GARANTIEN ODER GEWÄHRLEISTUNGEN AB, WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH STILLSCHWEIGEND, EINSCHLIESSLICH UND OHNE EINSCHRÄNKUNG DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, DES EIGENTUMSRECHTS ODER DER NICHTVERLETZUNG GEISTIGER EIGENTUMSRECHTE, UND LEHNT DIESE HIERMIT AUSDRÜCKLICH AB.

10. Entschädigung.

a) Entschädigung des Abonnenten bei Verletzung von Rechten. Der Abonnent verteidigt, entschädigt und hält das Unternehmen, seine verbundenen Unternehmen, Direktoren, leitenden Angestellten, Lizenzgeber, Mitarbeiter, Vertreter, Auftragnehmer, Nachfolger und Bevollmächtigten ("Entschädigungsempfänger des Unternehmens") auf eigene Kosten schadlos gegenüber allen Schadensersatzansprüchen Dritter (unabhängig davon, ob es sich um gewöhnliche, direkte, indirekte, zufällige, besondere, Folge- oder exemplarische Schäden handelt), Urteilen, Verbindlichkeiten, Bußgeldern, Strafen, Verlusten, Ansprüchen, Kosten und Ausgaben, einschließlich, ohne Einschränkung, angemessener Anwaltsgebühren, die von einem zuständigen Gericht nach Ausschöpfung aller Rechtsmittel gegen das Unternehmen oder die von der Haftung freigestellten Unternehmen rechtskräftig festgestellt werden und die sich auf einen Anspruch, eine Klage, einen Rechtsstreit oder ein Verfahren beziehen, die gegen das Unternehmen oder die von der Haftung freigestellten Unternehmen von einem Dritten wegen der Verletzung oder des Verstoßes gegen die geistigen Eigentumsrechte dieses Dritten (jeweils ein "Anspruch des Unternehmens") durch die unbefugte oder missbräuchliche Nutzung eines Dienstes durch den Abonnenten, die Unterlizenznehmer oder die autorisierten Benutzer erhoben oder eingeleitet wurden.

b) Schadloshaltung des Unternehmens bei Rechtsverletzungen. Das Unternehmen verteidigt, entschädigt und hält den Abonnenten auf eigene Kosten schadlos gegenüber allen Schadensersatzansprüchen Dritter (unabhängig davon, ob es sich um gewöhnliche, direkte, indirekte, zufällige, besondere, Folge- oder exemplarische Schäden handelt), Urteilen, Verbindlichkeiten, Geldstrafen, Bußgeldern, Verlusten, Ansprüchen, Kosten und Ausgaben, einschließlich, ohne Einschränkung, angemessener Anwaltsgebühren, die von einem zuständigen Gericht endgültig zugesprochen werden, nachdem alle Berufungsrechte erschöpft sind, gegen den Abonnenten, die in direktem Zusammenhang mit einem Anspruch, einer Klage, einem Prozess oder einem Verfahren stehen, das von einem Dritten gegen den Abonnenten wegen der Verletzung oder des Verstoßes gegen die geistigen Eigentumsrechte dieses Dritten (jeweils ein "Abonnentenanspruch") durch die autorisierte Nutzung des Dienstes, den das Unternehmen dem Abonnenten zur Verfügung stellt, erhoben oder eingeleitet wurde.

11. Haftungsbeschränkung.

DAS UNTERNEHMEN UND SEINE TOCHTERGESELLSCHAFTEN, VERBUNDENEN UNTERNEHMEN, AKTIONÄRE, DIREKTOREN, LEITENDEN ANGESTELLTEN, MITARBEITER UND LIZENZGEBER ("DIE PARTEIEN") HAFTEN NICHT (GESAMTSCHULDNERISCH) GEGENÜBER DEM ABONNENTEN, AUTORISIERTEN BENUTZERN ODER DRITTEN FÜR INDIREKTE SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN, BESONDERE SCHÄDEN, BEILÄUFIG ENTSTANDENE SCHÄDEN, SCHADENERSATZ MIT STRAFCHARAKTER ODER EXEMPLARISCHE SCHÄDEN, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF ENTGANGENEN GEWINN, ENTGANGENE EINSPARUNGEN UND ENTGANGENE EINNAHMEN (ZUSAMMEN DIE "AUSGESCHLOSSENEN SCHÄDEN"), UNABHÄNGIG DAVON, OB DIESE DURCH FAHRLÄSSIGKEIT, UNERLAUBTE HANDLUNGEN, VERTRAG ODER ANDERE HAFTUNGSTHEORIEN ENTSTANDEN SIND, SELBST WENN EINE DER PARTEIEN AUF DIE MÖGLICHKEIT DER AUSGESCHLOSSENEN SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE ODER DIESE HÄTTE VORHERSEHEN KÖNNEN, UND UNGEACHTET DES FEHLENS EINES WESENTLICHEN ZWECKS EINES BESCHRÄNKTEN RECHTSMITTELS. IN KEINEM FALL ÜBERSTEIGT DIE HAFTUNG DES UNTERNEHMENS, DIE SICH AUS EINEM ANSPRUCH IM ZUSAMMENHANG MIT DIESER VEREINBARUNG ERGIBT, DEN GESAMTBETRAG, DEN DER ABONNENT IN DEN ZWÖLF (12) MONATEN, DIE DEM ANSPRUCH VORAUSGEHEN, GEZAHLT HAT. FALLS EINE ZUSTÄNDIGE BEHÖRDE EINEN TEIL DIESES ABSCHNITTS FÜR NICHT DURCHSETZBAR HÄLT, IST DIE HAFTUNG DES UNTERNEHMENS AUF DEN GRÖSSTMÖGLICHEN NACH GELTENDEM RECHT ZULÄSSIGEN UMFANG BESCHRÄNKT. DER ABONNENT WIRD DAS UNTERNEHMEN FÜR JEGLICHE VERLUSTE, SCHÄDEN ODER KOSTEN IN VERBINDUNG MIT FORDERUNGEN ODER KLAGEN ENTSCHÄDIGEN, VERTEIDIGEN UND SCHADLOS HALTEN, DIE VON EINER DRITTEN PARTEI GEGEN DAS UNTERNEHMEN IM ZUSAMMENHANG MIT EINER VERLETZUNG DIESER VEREINBARUNG DURCH DEN ABONNENTEN VORGEBRACHT WERDEN KÖNNEN.

12. Laufzeit; Vorzeitige Beendigung.

Dieser Vertrag tritt mit der Unterzeichnung des Bestellformulars durch den Abonnenten in Kraft und gilt, sofern er nicht vorzeitig gekündigt wird, ab dem Datum des Rechnungsbeginns für den im Bestellformular angegebenen Zeitraum. Dieser Vertrag verlängert sich automatisch um die gleiche Laufzeit, es sei denn, eine der Parteien teilt der anderen Partei spätestens dreißig (30) Tage vor Ablauf der aktuellen Laufzeit schriftlich mit, dass sie keine Verlängerung wünscht. Zur Vermeidung von Zweifeln: (i) wenn der Abonnent das Bestellformular nach dem Beginn der Rechnungsstellung ausführt, gilt diese Vereinbarung als ab dem Beginn der Rechnungsstellung wirksam, und (ii) wenn der Abonnent den Dienst vor der Ausführung des Bestellformulars erhält, gilt diese Vereinbarung als ab dem Beginn des Dienstes wirksam. Änderungen der laufenden Gebühren im Zusammenhang mit dem direkten Zugang zu einem Feed werden dem Abonnenten spätestens neunzig (90) Tage vor ihrem Inkrafttreten mitgeteilt, und diese geänderten Gebühren gelten als Ersatz für die zuvor im Bestellformular angegebenen Gebühren. Diese Vereinbarung kann wie folgt gekündigt werden: (a) Wenn eine der Parteien eine wesentliche Verletzung einer Bestimmung dieser Vereinbarung begeht, einschließlich der Nichtzahlung von Gebühren, und diese Verletzung nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Erhalt einer schriftlichen Mitteilung durch die nicht verletzende Partei behebt ("Mitteilung über die Verletzung"), kann die Partei, die diese Mitteilung macht, der verletzenden Partei eine zweite schriftliche Mitteilung zukommen lassen, in der sie diese Vereinbarung kündigt; in diesem Fall enden diese Vereinbarung und die hierin gewährten Rechte an dem in der zweiten Mitteilung angegebenen Datum; (b) durch das Unternehmen mit einer schriftlichen Mitteilung an den Abonnenten mit einer Frist von dreißig (30) Tagen; (c) durch das Unternehmen ohne Vorankündigung, wenn das Unternehmen Grund zu der Annahme hat, dass seine Rechte an geistigem Eigentum (oder die Rechte an geistigem Eigentum seiner Lizenzgeber oder eines Dritten) verletzt wurden oder werden; oder (d) wenn ein Konkursverwalter über das Vermögen einer der Parteien bestellt wird oder wenn eine der Parteien einen Vergleich mit ihren Gläubigern abschließt oder einem Verwaltungsbeschluss unterliegt oder in Liquidation geht oder etwas Gleichwertiges unter einer beliebigen Rechtsordnung unternimmt oder die Geschäftstätigkeit einstellt, kann die andere Partei den Vertrag durch schriftliche Mitteilung mit sofortiger Wirkung kündigen. Wird dieser Vertrag aus einem anderen Grund als dem des Abonnenten gemäß Klausel 12 (a) oder (d) oder dem des Unternehmens gemäß Klausel 12 (b) vor dem Ende seiner aktuellen Laufzeit gekündigt, zahlt der Abonnent dem Unternehmen innerhalb von 30 Tagen nach der Kündigung den vom Abonnenten für den vorangegangenen Kalendermonat geschuldeten Betrag mal der Anzahl der in dieser Laufzeit verbleibenden Monate ("pauschalierter Schadenersatz"). Die Parteien sind sich einig, dass der pauschalierte Schadenersatz gemäß dieser Klausel keinen Strafcharakter hat und dass es sich bei dem pauschalierten Schadenersatz um eine echte Vorabschätzung des Verlusts (der unter Umständen schwer zu ermitteln ist) handelt, der sich aus der vorzeitigen Beendigung dieses Vertrags ergibt. Ungeachtet gegenteiliger Bestimmungen in diesem Vertrag gilt eine Mahnung wegen Zahlungsverzugs im Rahmen dieses Vertrags in schriftlicher oder elektronischer Form durch das Unternehmen, einschließlich einer Geschäftsabteilung (z. B. der Kreditabteilung des Unternehmens), als Vertragsbruch.

13. Vertraulichkeit.

Der Abonnent und das Unternehmen sind sich darüber im Klaren und vereinbaren, dass jede Partei bei der Erfüllung dieses Vertrags Zugang zu privaten oder vertraulichen Informationen der anderen Partei haben kann, die entweder als "vertraulich" gekennzeichnet sind oder von denen die empfangende Partei unter den gegebenen Umständen wissen sollte, dass es sich um vertrauliche und/oder geschützte Informationen der anderen Partei handelt. Jeder von uns ist verpflichtet, diese Informationen vertraulich zu behandeln und sie nicht ohne die Zustimmung des anderen an Dritte weiterzugeben oder sie für andere Zwecke als die Erfüllung dieser Vereinbarung zu verwenden. Diese Vertraulichkeitsverpflichtung gilt nicht für Informationen, die der Öffentlichkeit ohne Handlung oder Unterlassung der empfangenden Partei allgemein zugänglich sind oder der empfangenden Partei durch einen Dritten bekannt werden, der nicht zur Vertraulichkeit verpflichtet ist, oder die aufgrund von Gesetzen, Gerichten oder einer Regierungs- oder Aufsichtsbehörde offengelegt werden müssen. Wenn vertrauliche Informationen aufgrund von Gesetzen, Regeln, Vorschriften oder Anordnungen eines zuständigen Gerichts offengelegt werden müssen, wird die empfangende Partei die offenlegende Partei vor einer solchen Offenlegung in angemessener Weise benachrichtigen, um der offenlegenden Partei die Möglichkeit zu geben, eine Schutzanordnung oder eine andere Einschränkung bezüglich einer solchen Offenlegung zu beantragen. Falls sich eine der Parteien dafür entscheidet, diese Vereinbarung bei der U.S. Securities and Exchange Commission oder einer anderen Wertpapierbörse oder einem anderen Markt, einer Regulierungsbehörde oder einer anderen Stelle einzureichen, wird die einreichende Partei der nicht einreichenden Partei spätestens fünf (5) Werktage vor dem voraussichtlichen Datum der Einreichung (das "Einreichungsdatum") eine Kopie der Vereinbarung zur Verfügung stellen, in der die Abschnitte markiert sind, für die die einreichende Partei eine vertrauliche Behandlung zu beantragen beabsichtigt. Die antragstellende Partei erklärt sich bereit, ihren Antrag auf vertrauliche Behandlung auf diejenigen Bestimmungen dieser Vereinbarung auszudehnen, die von der nicht antragstellenden Partei vor dem Anmeldetag in angemessener Weise als Bestimmungen bezeichnet werden, für die die nicht antragstellende Partei eine vertrauliche Behandlung beantragt. Alle vertraulichen Informationen bleiben das ausschließliche Eigentum des Eigentümers. Öffentliche Bekanntmachungen, Pressemitteilungen oder Mitteilungen über diese Vereinbarung dürfen nur mit vorheriger Zustimmung der anderen Partei erfolgen.

14. Sonstiges.

a) Mitteilungen. Alle Mitteilungen an eine Partei im Rahmen dieses Vertrags bedürfen der Schriftform und sind per Einschreiben mit Rückschein, per Nachtkurierdienst oder per Fax mit Bestätigung durch die oben beschriebenen Versandmethoden an die auf dem Bestellformular angegebene(n) Adresse(n) oder an eine andere Adresse zu senden, die eine Partei gemäß diesem Abschnitt von Zeit zu Zeit schriftlich bekannt geben kann. Die Mitteilung gilt an dem Tag als zugestellt und erhalten, an dem sie tatsächlich empfangen wird.

b) Kundenliste. Der Abonnent stimmt zu, dass das Unternehmen den Abonnenten als Kunden aufführt und das Logo des Abonnenten auf seinen Websites und Portalen in Verbindung mit den Diensten verwendet.

c) Änderung.  Diese Vereinbarung kann nur in schriftlicher Form durch autorisierte Vertreter des Abonnenten und des Unternehmens geändert werden.

d) Abtretung. Diese Vereinbarung ist nicht übertragbar, abtretbar, delegierbar oder unterlizenzierbar durch den Abonnenten im Ganzen oder in Teilen, ohne die vorherige schriftliche Genehmigung des Unternehmens. Diese Vereinbarung ist für die Parteien und ihre jeweiligen Rechtsnachfolger, Treuhänder, Verwalter und Abtretungsempfänger bindend und kommt ihnen zugute.

e) Fortbestehen. Alle Zahlungsverpflichtungen des Abonnenten und die Abschnitte 6 - 14 überdauern die Beendigung oder das Auslaufen dieser Vereinbarung.

f) Unabhängiger Auftragnehmer. Das Unternehmen handelt bei der Erfüllung dieser Vereinbarung als unabhängiger Auftragnehmer. Weder eine der Parteien noch eines ihrer jeweiligen verbundenen Unternehmen ist für irgendeinen Zweck ein Vertreter der anderen Partei oder hat die Befugnis, die andere Partei zu binden.

g) Verbindliche Wirkung und Drittbegünstigte. Sofern nicht ausdrücklich in dieser Vereinbarung angegeben, haben weder die Parteien noch ihre jeweiligen Angestellten oder Vertreter die Befugnis oder das Recht, die andere Partei zu binden oder zu verpflichten. Unsere Lieferanten, verbundenen Unternehmen und Drittvertreter sind ausdrücklich Drittbegünstigte und können ihre Rechte in Bezug auf ihr geistiges Eigentum oder vertrauliche Informationen, die Sie möglicherweise besitzen oder nutzen, sowie in Bezug auf Haftungsbeschränkungen, Haftungsausschlüsse und Entschädigungsverpflichtungen, die in dieser Vereinbarung festgelegt sind und ihnen in Bezug auf Sie zugute kommen, durchsetzen.

h) Einhaltung von Gesetzen. Der Zugriff des Abonnenten und seiner autorisierten Benutzer auf die Dienste erfolgt in Übereinstimmung mit den geltenden lokalen, staatlichen, bundesstaatlichen und internationalen Gesetzen, Vorschriften und Konventionen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf diejenigen, die sich auf den Datenschutz, die internationale Kommunikation und den Export von technischen oder persönlichen Daten beziehen.

i) Verzicht auf Rechte. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, sind alle Rechtsmittel, die einer der Parteien bei einer Verletzung dieser Vereinbarung nach dieser Vereinbarung, nach dem Gesetz oder nach Billigkeitsrecht zur Verfügung stehen, kumulativ und nicht ausschließlich. Ein Verzicht oder ein Versäumnis einer der Parteien, zu irgendeinem Zeitpunkt die Erfüllung einer Bestimmung dieser Vereinbarung von der anderen Partei zu verlangen, hat keinen Einfluss auf das volle Recht, diese Erfüllung zu einem späteren Zeitpunkt zu verlangen. Alle Verzichtserklärungen unsererseits bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

j) Unterlassungsanspruch. Verstößt der Abonnent gegen eine Bedingung dieses Vertrags, ist das Unternehmen berechtigt, zusätzlich zu allen anderen Rechten, die im Rahmen dieses Vertrags oder nach dem Gesetz oder nach Billigkeitsrecht zur Verfügung stehen, eine sofortige einstweilige Verfügung zu beantragen, ohne dass eine Kaution oder eine andere Sicherheit hinterlegt werden muss, und der Abonnent erkennt an und erklärt sich damit einverstanden, einen solchen Antrag nicht anzufechten.

k) Trennbarkeit. Sollte eine Bestimmung oder ein Teil dieser Vereinbarung oder ihre Anwendung unter einem bestimmten Umstand in irgendeiner Gerichtsbarkeit für ungültig oder nicht durchsetzbar befunden werden, so ist diese Bestimmung oder dieser Teil nur in dieser Gerichtsbarkeit im Umfang dieser Nichtdurchsetzbarkeit unwirksam, alle anderen Bestimmungen und Teile dieser Vereinbarung bleiben davon unberührt und sind im vollen gesetzlich zulässigen Umfang gültig und durchsetzbar.

l) Wahl des Rechts und des Gerichtsstandes. Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen des Bundesstaates Ohio und wird in Übereinstimmung mit diesen ausgelegt, ohne dass die Grundsätze des Kollisionsrechts zur Anwendung kommen. Alle Klagen, die von einer der Parteien erhoben werden, sind in Franklin County, Ohio, anhängig zu machen.

m) Höhere Gewalt. Ein Versäumnis oder eine Verzögerung seitens des Unternehmens bei der Erfüllung seiner Verpflichtungen gemäß dieser Vereinbarung gilt nicht als Nichterfüllung oder Bruch der Vereinbarung oder als Grund für eine Kündigung, sofern ein solches Versäumnis oder eine solche Verzögerung auf Computer- oder Internet- oder Telekommunikationsausfälle, Denial-of-Service-Angriffe, Feuer, Überschwemmung, Erdbeben Naturereignisse oder höhere Gewalt, Kriegshandlungen, Terrorismus, Unruhen, Pandemien, zivile Unruhen, Aufstände oder Revolutionen in den Vereinigten Staaten oder in einem Land, in dem die Verpflichtungen aus diesem Vertrag erfüllt werden sollen, Streiks, Ausfälle von Zulieferern und Dritten, Aussperrungen oder Arbeitsschwierigkeiten oder ähnliche Gründe, die außerhalb der zumutbaren Kontrolle des Unternehmens liegen.

n) Elektronische Unterschriften. Diese Vereinbarung, jeder Arbeitsauftrag und andere anwendbare Vereinbarungen zwischen den Parteien werden unterzeichnet, wenn die Unterschrift einer Partei per Fax, E-Mail oder einem anderen elektronischen Medium übermittelt wird. Diese Unterschriften sind in jeder Hinsicht so zu behandeln, als hätten sie die gleiche Kraft und Wirkung wie Originalunterschriften.

o) Bekanntmachungen. Mitteilungen, die im Rahmen dieser Vereinbarung gemacht werden müssen oder dürfen, sind an die wie folgt bezeichnete Partei zu richten:

CloudLab Sales & Management GmbH
Gerberstrasse 1
44135 Dortmund
Deutschland (Germany)

p) Gesamte Vereinbarung. Diese Vereinbarung enthält die endgültige und vollständige Vereinbarung der Parteien und ersetzt alle vorherigen und gleichzeitigen mündlichen oder schriftlichen Verhandlungen, Absprachen oder Vereinbarungen bezüglich des Vertragsgegenstandes.

q) Anhänge. Die folgenden Anlagen sind dieser Vereinbarung beigefügt und werden durch diesen Verweis in die Vereinbarung aufgenommen

IN ANBETRACHT dessen stimmt ein bevollmächtigter Vertreter jeder Partei den Bedingungen dieser Vereinbarung zu.

Vereinbarung über Service Level und Supportleistungen
Das Unternehmen stellt dem Abonnenten den Service zur Verfügung, ausgenommen die geplante Wartungszeit. Die geplante Wartungszeit wird fünf (5) Stunden pro Monat nicht überschreiten. Der Service und die Arbeitsprodukte funktionieren und sind wie in diesem Vertrag vorgesehen mit der unten angegebenen Betriebszeit verfügbar. Bei der Messung der tatsächlichen Leistung von CloudLab im Rahmen dieses Service-Level- und Support-Services-Vertrags ("SLA") werden geplante Ausfallzeiten nicht berücksichtigt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf geplante vorbeugende Wartung, Wartung von Hardware, Hardware-Upgrades und Software-Upgrades. Geplante vorbeugende Wartungsarbeiten finden zu Zeiten statt, die so gestaltet sind, dass Unterbrechungen minimiert oder vermieden werden. Die Messung der tatsächlichen Leistung von CloudLab im Rahmen dieses SLA schließt außerdem aus: (a) Angelegenheiten, die außerhalb der zumutbaren Kontrolle von CloudLab liegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Angelegenheiten, die im Rahmen des Vertrags als höhere Gewalt gelten, oder eine übermäßige Anzahl von Zugriffen durch den Abonnenten; (b) Versäumnisse des Abonnenten, seiner Unterlizenznehmer oder seiner Drittanbieter bei der Erfüllung des Vertrags oder dieses SLA; (c) Versagen der Datenübertragungsleitungen zwischen dem Abonnenten und CloudLab; (d) Nichtverfügbarkeit der Systeme des Abonnenten aufgrund von Problemen mit dem lokalen oder Wide-Area-Netzwerk des Abonnenten oder anderweitig, einschließlich des Fehlens einer angemessenen redundanten Netzwerkverbindung, die sich negativ auf die Fähigkeit von CloudLab auswirkt, einen Service-Level zu erfüllen; und (e) Verarbeitung, die in einer Wiederherstellungseinrichtung als Folge einer Katastrophe stattfindet. Wenn eine (1) oder mehrere der oben genannten Situationen eintreten, die dazu führen, dass CloudLab ein Service-Level verfehlt, wird nicht davon ausgegangen, dass CloudLab ein Service-Level gemäß diesem SLA nicht erfüllt hat. "Betriebszeit" bedeutet, dass die Dienste dem Abonnenten 99,5 % der Zeit zur Verfügung stehen, vorbehaltlich der hier genannten Ausnahmen. Das Unternehmen stellt die hierin festgelegte angemessene Reaktionszeit für den Dienst zur Verfügung. "Angemessene Reaktionszeit" bedeutet, dass auf eine Anfrage des Abonnenten innerhalb von acht (8) Geschäftsstunden nach Kontaktaufnahme durch den Abonnenten geantwortet wird. Während der Laufzeit und jeder Verlängerung des Vertrages stellt das Unternehmen eine technische Kontaktstelle für technische Supportanfragen des Abonnenten zur Verfügung. Wenn das Unternehmen eine der hierin festgelegten Leistungsstufen nicht erfüllt hat, ist der Abonnent berechtigt, Abzüge von seiner monatlichen Gebühr zu erhalten, wie im Folgenden dargelegt. Die Abzüge werden als Prozentsatz der gesamten monatlichen Gebühren des Unternehmens in dem Monat ausgedrückt, in dem der Serviceabzug gilt, wobei jeder Abschnitt separat auf die gesamten monatlichen Gebühren angewandt wird und dann die Summen jeder Tabelle zusammengerechnet werden. Das Unternehmen gewährleistet eine Betriebszeit von 99,5 % oder besser, wie hierin vorgesehen. Wenn die Nichteinhaltung durch das Unternehmen zwischen 1 % und 2 % liegt, werden dem Abonnenten fünf (5) Prozent (5 %) seiner monatlichen Gebühr gutgeschrieben. Bei einer Nichteinhaltung von mehr als 2 % beträgt die Gutschrift zehn Prozent (10 %) der monatlichen Gebühr.

Datenschutzrichtlinie

Überblick und Umfang


Wir bei CL Sales & Management Ltd. (das "Unternehmen", "wir", "unser" oder "uns") sind uns bewusst, wie wichtig es ist, die Privatsphäre personenbezogener Daten ("persönliche Daten" oder "PII") zu schützen, die wir über Sie und andere Besucher (zusammenfassend "Nutzer") unserer Website(s) und mobilen Anwendung(en) (zusammenfassend "Website") sammeln. Wir setzen uns dafür ein, dass Ihre Privatsphäre geschützt wird. Zu diesem Zweck legt diese Datenschutzrichtlinie ("Richtlinie") unsere Praktiken in Bezug auf die Erfassung, Verwendung und Offenlegung von PII offen, die wir durch die Nutzung der Website durch die Nutzer erhalten. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich mit den Bedingungen dieser Richtlinie einverstanden.

Diese Richtlinie gilt für die Website, zu der cloudlab.ag und ihre jeweiligen Subdomains gehören, sowie für alle Websites, mobilen Anwendungen und Internet-Eigentumsobjekte, die uns gehören oder von uns betrieben werden, unabhängig von dem Medium, über das die Benutzer auf die Website zugreifen (z. B. über einen Web- oder mobilen Browser).

Von uns gesammelte Informationen

Wir sind der alleinige Eigentümer der auf der Website gesammelten Informationen. Wir sammeln verschiedene Arten von Informationen von und über die Nutzer der Website, darunter:


Persönliche Informationen: Wir können personenbezogene Daten von Ihnen sammeln, wenn Sie Formulare ausfüllen, auf Webseiten navigieren und in Verbindung mit anderen Aktivitäten, Diensten, Funktionen oder Ressourcen, die wir auf der Website zur Verfügung stellen. PII sind alle Informationen, die mit einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person verknüpft sind oder vernünftigerweise verknüpft werden können. Zu den PII gehören keine öffentlich zugänglichen Informationen aus staatlichen Aufzeichnungen, nicht identifizierte oder zusammengefasste Informationen oder Informationen, die vom Anwendungsbereich der geltenden Gesetze ausgenommen sind.

Zu den Arten von PII, die wir erfassen, verwenden, speichern und weitergeben können, gehören die folgenden Kategorien von Informationen:
Kontaktinformationen und Identifikatoren: Name, Unternehmen, Postanschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer
Internet-Kennungen und Aktivitäten: IP-Adresse und andere Daten, die automatisch durch Cookies erfasst werden (siehe unten)

Nicht identifizierte Informationen: Wir können anonymisierte Daten von Ihnen sammeln, die für sich genommen nicht geeignet sind, Sie als Quelle zu identifizieren, wenn Sie auf der Website navigieren ("anonymisierte Daten"). Zu den nicht identifizierten Informationen können gehören: (i) Gerätetyp, (ii) Betriebssystem des Geräts, (iii) Internetbrowser-Typ, (iv) Internetdienstanbieter, (v) Verweis-/Ausgangsseiten, (vi) Datums-/Zeitstempel und (vii) Clickstream-Informationen. Wir werden angemessene Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass die von uns gesammelten de-identifizierten Informationen nicht persönlich identifizierbar sind und später nicht ohne Weiteres zur Identifizierung Ihrer Person verwendet werden können, wie es das geltende Recht verlangt.

Informationen für Kinder: Wir bieten Kindern, die jünger als 18 Jahre sind, weder unsere Dienste an noch werben wir für die Website, noch erfassen oder speichern wir absichtlich personenbezogene Daten von Kindern, die jünger als 18 Jahre sind. Sollten wir feststellen, dass wir versehentlich Informationen von einem Kind unter 18 Jahren erfasst haben, werden wir umgehend alle angemessenen Maßnahmen ergreifen, um diese Informationen aus unseren Systemen zu löschen.

Wie wir Informationen sammeln

Die Informationen, die wir sammeln, hängen davon ab, was die Benutzer tun, wenn sie die Website besuchen oder nutzen. Wir sammeln personenbezogene und nicht identifizierte Informationen auf verschiedene Weise, unter anderem:
Direkt von Ihnen: Wir erfassen PII, wenn Sie uns freiwillig PII beim Ausfüllen von Formularen auf der Website und in Verbindung mit anderen Aktivitäten, Diensten, Funktionen oder Ressourcen, die wir auf der Website zur Verfügung stellen, übermitteln. Die PII, die wir erfassen, hängen davon ab, was Sie tun, wenn Sie die Website besuchen oder nutzen, oder wie Sie mit uns kommunizieren möchten.

Durch Ihre Nutzung der Website: Wir können PII und nicht identifizierte Daten erfassen, die Ihr Browser übermittelt, wenn Sie die Website besuchen. Wir können auch nicht identifizierte Informationen darüber sammeln, wie Sie auf die Website zugreifen und mit ihr interagieren, indem wir automatische Nachverfolgungstechnologien wie Sitzungscookies, dauerhafte Cookies und Webbeacons verwenden.

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die an einen Internetbrowser übertragen wird und die es der Website ermöglicht, sich an Ihre späteren Besuche zu erinnern und diese anzupassen. Wir können Sitzungscookies verwenden, um Ihnen das Navigieren auf der Website zu erleichtern. Sitzungscookies verfallen, wenn Sie Ihren Browser schließen. Wir können auch dauerhafte Cookies verwenden, um Ihre Interessen zu verfolgen und Ihre Erfahrungen auf der Website zu verbessern. Dauerhafte Cookies verbleiben für einen längeren Zeitraum auf Ihrem Gerät.

Die meisten Internet-Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Internet-Browser jedoch so einstellen, dass er Cookies blockiert oder Ihnen eine Warnmeldung anzeigt, bevor Sie Cookies von der Website akzeptieren. Weitere Informationen zu diesen Funktionen finden Sie in den Anweisungen Ihres Internetbrowsers. Wenn Sie Cookies ablehnen, kann die Funktionalität der Website eingeschränkt sein und Sie können möglicherweise einige Funktionen der Website nicht nutzen.

Darüber hinaus können wir Web-Beacons verwenden, d. h. elektronische Ein-Pixel-Bilder, die in die Website eingebettet sind und es uns ermöglichen, Informationen über Ihre Surfaktivitäten auf der Website zu sammeln. Wir verwenden Google Analytics, um zu verstehen, wie die Nutzer die Website nutzen - Sie können hier mehr darüber lesen, wie Google Ihre PII verwendet: https://www.google.com/intl/en/policies/privacy/.  Sie können Google Analytics auch hier deaktivieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Von Diensten Dritter: Wir können PII über Sie von Drittanbietern sammeln, deren Datenschutzpraktiken von den in dieser Richtlinie beschriebenen Praktiken abweichen können. Wir geben keine Zusicherungen oder Garantien in Bezug auf Informationsinhalte, Produkte, Dienstleistungen, Software oder andere Materialien, die über Dritte verfügbar sind, ab und sind in keiner Weise dafür haftbar. Ihre Nutzung von Diensten Dritter und/oder Websites Dritter unterliegt den Geschäftsbedingungen dieser Dritten und/oder Websites Dritter und wird von diesen geregelt. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzrichtlinien und -erklärungen dieser Dritten und/oder Websites Dritter sorgfältig zu prüfen.

Wie wir Informationen verwenden

Wir können die PII der Benutzer für rechtmäßige Geschäftszwecke verwenden, um die Erfahrung der Benutzer zu verbessern. Diese Zwecke umfassen:

Direktmarketing: Wir können Ihre PII verwenden, um Ihnen Werbematerial zu schicken. Sie haben das Recht, den Erhalt von Direktmarketing abzulehnen.
Kundendienst und Benutzerkommunikation: Wir können Ihre PII verwenden, um Ihre Anfragen, Fragen, Wünsche und Support-Anforderungen effizienter beantworten zu können.
Personalisierung der Benutzererfahrung:  Wir können Ihre Daten verwenden, um den Dienst an Ihre Interessen und Vorlieben anzupassen. Wir können die PII und/oder nicht identifizierten Informationen der Benutzer auch insgesamt verwenden, um die Browsing- und Nutzungsaktivitäten und -muster der Benutzer zu analysieren, damit wir die Interessen und Vorlieben der Benutzer in Bezug auf die Website und unsere Dienste verstehen. Dies hilft uns, Ihre Erfahrung auf der Website zu optimieren.
Geschäftliche Optimierung:  Wir können Ihre PII und/oder nicht identifizierten Informationen verwenden, um den Inhalt unserer Webseiten zu verbessern, um den Inhalt und das Layout unserer Webseiten anzupassen und um unsere täglichen Geschäftsanforderungen zu erfüllen. Wir können auch Ihr Feedback nutzen, um die Website und unsere Dienstleistungen zu verbessern. All dies geschieht in der Absicht, die Website für Sie noch nützlicher zu machen.
Sicherheit und Schutz: Wir können Ihre PII und/oder nicht identifizierten Informationen verwenden, um die Sicherheit des Dienstes, unserer Benutzer und anderer Parteien zu fördern. Beispielsweise können wir die Informationen zur Authentifizierung von Benutzern, zum Schutz vor Betrug und Missbrauch, zur Beantwortung rechtlicher Anfragen oder Ansprüche, zur Durchführung von Audits und zur Durchsetzung unserer Bedingungen und Richtlinien verwenden.

Wir werden keine zusätzlichen Kategorien von PII erfassen oder von uns erfasste PII für wesentlich andere, nicht verwandte oder unvereinbare Zwecke verwenden, ohne Sie darüber zu informieren.

Standort: Wir werden Ihre PII in die Vereinigten Staaten und in Deutschland übermitteln und dort verarbeiten.

Wie wir Informationen offenlegen

Wir können die PII der Nutzer zu Geschäftszwecken wie unten beschrieben an Dritte weitergeben. Ansonsten verkaufen oder vermieten wir keine PII und geben die PII der Nutzer nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weiter.


An unsere verbundenen Unternehmen: Wir können Ihre PII an verbundene Unternehmen weitergeben.


An Dienstanbieter: Wir können Ihre PII an Drittanbieter weitergeben, die uns bei der Bereitstellung von Benutzersupport, der Kommunikation mit Benutzern und der Werbung für unsere Dienste unterstützen, sowie an Drittanbieter, die uns andere Dienste im Zusammenhang mit unseren Diensten und/oder der Website anbieten.

Strafverfolgung, Sicherheit und rechtliche Verfahren:  Wir können Ihre PII an Strafverfolgungsbehörden oder andere Regierungsbeamte weitergeben, wenn es sich um eine strafrechtliche Untersuchung oder eine mutmaßliche kriminelle Aktivität handelt.  Wir können Ihre PII auch offenlegen: (i) wenn dies gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig ist; (ii) zum Schutz vor Betrug und zur Verringerung des Kreditrisikos; (iii) wenn wir in gutem Glauben davon ausgehen, dass eine solche Maßnahme notwendig ist, um unsere Rechte, Interessen oder unser Eigentum zu schützen; (iv) wenn wir in gutem Glauben davon ausgehen, dass eine solche Maßnahme notwendig ist, um Ihre Sicherheit oder die Sicherheit anderer zu schützen; oder (v) um einem Gerichtsverfahren, einem Gerichtsbeschluss, einer Vorladung oder einem ähnlichen rechtlichen oder administrativen Verfahren nachzukommen.

Verkauf oder Erwerb von Vermögenswerten:  Wenn wir in eine Transaktion involviert werden, die den Verkauf unserer Vermögenswerte beinhaltet, wie z. B. eine Fusion oder Übernahme, oder wenn wir an ein anderes Unternehmen übertragen werden, können wir Ihre PII als Teil der Transaktion offenlegen und/oder übertragen. Wenn es sich bei der überlebenden Einheit in dieser Transaktion nicht um uns handelt, kann das überlebende Unternehmen Ihre PII gemäß seinen eigenen Datenschutzrichtlinien verwenden, und diese Richtlinien können sich von dieser Richtlinie unterscheiden.



Sicherheit

Die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer PII ist für uns sehr wichtig. Wir verwenden wirtschaftlich angemessene Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre PII auf der Website zu schützen. Es kann jedoch nicht garantiert werden, dass Daten, die über das Internet übertragen werden oder auf die über das Internet zugegriffen werden kann, zu 100 % sicher sind.  Obwohl wir versuchen, Ihre PII zu schützen, können wir daher nicht garantieren oder gewährleisten, dass Ihre PII vollständig sicher sind (i) vor der widerrechtlichen Aneignung durch Hacker oder vor anderen schändlichen oder kriminellen Aktivitäten oder (ii) im Falle eines Ausfalls von Computerhardware, Software oder eines Telekommunikationsnetzwerks.


Kalifornische Datenschutzrechte

Das kalifornische "Shine the Light"-Gesetz erlaubt es Nutzern der Website, die in Kalifornien ansässig sind, bestimmte Informationen über unsere Weitergabe von PII an Dritte zu deren Direktmarketingzwecken anzufordern. Um eine solche Anfrage zu stellen, kontaktieren Sie uns bitte unter den unten angegebenen Kontaktinformationen.


Aufbewahrung von Daten
Wir bewahren die PII der Nutzer auf, solange sie ein Konto bei uns unterhalten oder soweit dies für die Bereitstellung der Dienste über die Website erforderlich ist. Danach werden wir PII so lange aufbewahren, wie es notwendig ist: (i) um auf Anfragen von Nutzern zu antworten; (ii) um nachzuweisen, dass wir die Nutzer fair behandelt haben; (iii) für gewöhnliche Geschäftskontinuitätsverfahren; oder (iv) um geltende Gesetze einzuhalten. Wir löschen PII innerhalb eines angemessenen Zeitraums, nachdem wir die Informationen nicht mehr für die in dieser Richtlinie dargelegten Zwecke benötigen.


Do Not Track Offenlegung
Einige Internet-Browser können "Do-not-track"-Signale an Websites senden, mit denen der Browser kommuniziert. Die Website reagiert derzeit nicht auf diese "Do-not-track"-Signale.


SPAM
Wir beteiligen uns nicht an Massen-E-Mail-Werbungen, deren Erhalt Sie nicht zugestimmt haben (d. h. "Spam").  Wir verkaufen oder geben keine Kundenlisten oder E-Mail-Adresslisten an unabhängige Dritte weiter. Sofern hier nicht anders angegeben, geben wir keine PII an Dritte weiter, die Werbung betreiben.

Links zu Dritten und Sammlung

Die Website kann Links zu anderen Websites oder Anwendungen enthalten, die nicht zu uns gehören ("verlinkte Websites"). Darüber hinaus enthält die Website Cookies, Web-Beacons oder andere Technologien, durch die Ihre Daten direkt von bestimmten Dritten erfasst werden können, darunter Webflow, Hotjar und Calendly (Sammler von Drittanbietern"). Wir haben keine Kontrolle über die Erfassung oder Verwendung von Informationen, einschließlich personenbezogener Daten, die durch die Technologie von Drittanbietern erfasst werden oder während Sie verlinkte Websites besuchen. Daher geben wir keine Zusicherungen oder Garantien für Inhalte, Produkte, Dienstleistungen, Software oder andere Materialien ab, die auf verlinkten Websites verfügbar sind, selbst wenn eine oder mehrere Seiten der verlinkten Websites in eine Seite der Website eingebettet sind, und sind in keiner Weise dafür haftbar.

Wir geben keine Zusicherungen oder Garantien zu den Datenschutzrichtlinien oder -praktiken der verlinkten Websites oder von Drittsammlern, und wir sind nicht verantwortlich für die Datenschutzpraktiken dieser verlinkten Websites oder Drittsammler. Wir empfehlen Ihnen, beim Verlassen der Website die Datenschutzrichtlinien der verlinkten Websites und Drittsammler zu lesen.

Änderungen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Richtlinie von Zeit zu Zeit nach eigenem Ermessen zu aktualisieren. Sollten sich unsere Datenschutzpraktiken in Zukunft wesentlich ändern, werden wir eine aktualisierte Version der Datenschutzrichtlinie auf der Website veröffentlichen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, diese Richtlinie bei jeder Nutzung der Website auf etwaige Änderungen zu überprüfen. Wir werden Ihre Rechte im Rahmen dieser Richtlinie nicht ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung einschränken. Wenn Sie mit den vorgenommenen Änderungen nicht einverstanden sind, werden wir alle nach dem Datum des Inkrafttretens einer neuen Datenschutzrichtlinie gestellten Anträge auf Abmeldung berücksichtigen.


Zugriff auf, Aktualisierung und Kontrolle von Informationen

Wenn Sie auf Ihre PII zugreifen, sie aktualisieren, ändern, löschen oder anderweitig kontrollieren möchten, können Sie sich unter den unten angegebenen Kontaktinformationen an uns wenden. Damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können, geben Sie bitte ausreichende Informationen an, die es uns ermöglichen, Sie in unseren Unterlagen zu identifizieren. Wir behalten uns das Recht vor, zusätzliche Informationen anzufordern, um Ihre Identität zu überprüfen, bevor wir Ihnen personenbezogene Daten offenlegen. Sollten wir Sie um eine Überprüfung bitten, werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen nur zu Überprüfungszwecken verwendet, und alle Kopien der Informationen werden vernichtet, sobald der Vorgang abgeschlossen ist.

Wenn Sie keine Aktualisierungsnachrichten und/oder Direktmarketing-Mitteilungen von uns erhalten möchten, können Sie sich abmelden, indem Sie (i) die in der Mitteilung enthaltenen Anweisungen befolgen oder (ii) uns unter den unten angegebenen Kontaktinformationen kontaktieren. Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, Ihnen Verwaltungsmitteilungen über die Website per E-Mail zuzusenden, wie es das CAN-SPAM-Gesetz erlaubt, auch wenn Sie keine Aktualisierungsmitteilungen und/oder Direktmarketingmitteilungen erhalten möchten.

Wir bemühen uns in wirtschaftlich angemessener Weise, auf Opt-out-Anfragen zu reagieren und Anfragen zum Zugriff, zur Aktualisierung, Änderung, Löschung oder anderweitigen Kontrolle Ihrer PII so schnell wie möglich zu bearbeiten.

Kontaktinformationen

Wenn Sie Fragen zu dieser Richtlinie haben oder sich mit Fragen oder Kommentaren an uns wenden möchten, kontaktieren Sie uns bitte.

Letzte Aktualisierung: 1. 12. 2021
Diese Richtlinie wurde zuletzt an dem oben angegebenen Datum geändert. Diese Version der Datenschutzrichtlinie ersetzt alle früheren Datenschutzrichtlinien, die für die Website gelten, und macht sie ungültig.